Das Leben ist wild!

Liebling, wie war die Woche?

11 Kommentare

PicsArt_1377519244813

Die Woche startet und ich hab gleich Flausen im Kopf, die allerdings schon einige Zeit reifen. Ich würde nämlich gern ein wenig Struktur in mein Chaos bringen (guter Witz, ich weiss). Es gibt – sagen wir mal so – diverse Schwachstellen in meinem kleinen gut eingerichteten Leben.

  • mein Kleiderschrank. Irgendwie hab ich immer zuwenig und zeitweise fühle ich mich stark shoppoholisiert. Ich will immerzu haben, haben, haben. Deshalb ist es meist eine schlechte Idee, mich alleine in die Stadt zu lassen. Geschäfte üben eine magische Wirkung auf mich aus. Vor allem Klamottenläden. Als bekennender Pinterest-Junkie ist das nicht besser geworden, im Gegenteil.
  • mein Kühlschrank. Na – vielmehr die Auswirkung auf mein Gewicht. Wie ihr wisst, esse ich gern. Und wie auch wisst, bin ich nicht naturschlank, habe eine Abnehmgeschichte hinter mir und versuche nun, diszipliniert und gradlinig (auch ein guter Witz, ich weiss) mein Gewicht zu halten oder sogar noch ein klitzewinziwenig zu reduzieren.
  • meine Ideen drumherum. Mir schwirrt soviel im Kopf rum. Ich lese unfassbar viel und nehme allerlei nutzloses Wissen auf wie ein Schwamm. Seltsamerweise genau das bestens hängen. Sinnvolle Informationen scheinen spurlos an mir vorbeizufliessen. Ja – das geht. Glaubt es mir. Diese etwas nutzlosen Informationen möchte ich an Euch weitergeben. In diesem Fall – diejenigen, die mich betreffen, die aber vielleicht Anregungen für Euch werden können. :) Liebenswert, oder nicht?!

Der „Liebling, wie war die Woche?“ – Post in Wort und tadaaaa Bild (!!!) kommt pünktlich sonntags … wann sonst? Nur – ich dachte, ich bereite Euch schon jetzt drauf vor. Vorfreude ist doch die schönste Freude!!! Ich hab noch mehr Ideen, aber irgendwo muss man ja anfangen, um Ordnung zu schaffen. Vielleicht lache ich mich in 10 Jahren mal darüber schief. :) Oder erfreue mich daran, dass mein Geschmack schon immer supergut und schräg war.

Aufgeregte Grüsse!!!

Advertisements

Autor: trix

Wissenwollerin. Storyteller. Und meist eine etwas ver-rückte Sicht auf die Dinge - vor allem die kleinen am Wegesrand. :)

11 Kommentare zu “Liebling, wie war die Woche?

  1. Oh ja, ich kann Dich nur zu gut verstehen.
    Kleiderschrank: reden wir nicht drüber.
    Kühlschrank: der MUSS einfach immer voll sein. Vielleicht steht ungeplant eine Fußballmannschaft vor der Tür. Wer weiß? Peinlich, wenn man da nix anbieten könnte. Äääh…wo war ich?
    Ach ja, Bücher: die ca. 3 Meter Bücherregal (Billy, die hohen, in 2er-Reihen hintereinander bestückt) stehen noch bei meinem Ex…*hust*

  2. Tjaja, der Kleiderschrank…voll mit Sachen, die nicht passen. Dabei habe ich schkn so viele „diesmal wird’s aber“- Phasen hinter mir, dass ich es eigentlich gelernt haben müsste. Seufz…

    • Ich muss sagen: ich ja leider auch. Diesmal wird aufgetragen, statt neu gekauft. Der einzige Wunschkauf, der noch ansteht, sind ein paar Alpinstiefel von Hanwag. Aber da bleibt die Grösse ja glücklicherweise gleich. *puh*

  3. Oooohje, Chaosbeseitigung…*hüstel*. Ich müsste auch mal wieder. Die Bücher habe ich ja schon, naja, wenigstens teilweise. Mein Kleiderschrank, den hab ich vor Woochen das letzte Mal aufgemacht…Ist ja sowieso nix drin, was passen würde. Kühlschrank, muss bei mir genauso voll sein wie bei Kerstin. Wegen Männe: (Zitat) „Ich weiß ja nie, wo rauf ich gerade mal so ein kleines Hüngerchen bekomme.“ ;) LG Claudi

  4. Oh ich altes Chaosmädchen … ich war so in der Idee, dass ich gar nicht geschrieben habe, WAS ich machen will … na Hauptsache, ich weiss es!!! :’D

    Und nein. Ich miste gar nicht aus … wobei …

  5. **lach** Jaaaaaaa, wie lustig. Wieso kenne ich das und beinahe jede(r) andere hier?

    Kleiderschrank: Ziemlich leer, denn ich habe letzten Sommer 70% raus gehauen. Alles was zu groß war. Auch als Vorsichtsmaßnahme, damit ich nix mehr habe, falls ich zunehmen sollte und mir geschworen keine großen Teile mehr zu kaufen. Und? Nun quäle ich mich mit minimaler Auswahl herum. Denn ich habe sehr wohl zugenommen. **selber schuld**schön blöd**

    Kühlschrank: Es gibt hier einen Allesfresser, der auch noch alles darf, weil er gemeinerweise nix zunimmt. Denn er ißt nur zu Mahlzeiten, niemals zwischendurch. Das ist Ernährung für ihn. Weder Lust- noch Frust-Essen. Darum kauf ich ein. Natüüüürlich für ihn. Und ich schleiche dann um den Kühlschrank herum und muss immer mal prüfen, ob noch alles gut ist.

    Bücherregale: Ja, auch in reichlicher Anzahl vorhanden. Im Keller stehen noch Umzugskisten voller Bücher. Aber ich lese eigentlich jetzt mehr online als offline. Da bin ich ehrlich. Und das Internet habe ich noch lange nicht ausgelesen.

    Neulich, nee sogar gestern, habe ich gelesen, dass Leute sich neben dem Abnehmen auch vornehmen mal ihr Chaos in den Griff zu kriegen. Und deshalb heisst das dann: Jeden Tag 1/2 Stunde Chaosbeseitigung in Form von Rechnungen etc. abheften oder Bücher ausmisten (und verschenken).

    Wie find’ste die Idee?

  6. Ich freue mich auf einen regelmäßigen Trix-Blog! *juhu*
    Und ich bin gespannt, was du dann wirklich vor hast. :)
    LG, Julie

  7. Hihi, ich habe auch vor, als nächstes mal meinen Kleiderschrank zu knipsen und darüber zu schreiben. Genial. Sieht denn zwar ein bisschen aus wie nachgemacht, aber damit muss ich jetzt irgendwie klarkommen ;-)
    Feinfein, ein Sonntagspost von Liebling gefällt mir :-)
    Allerliebste Grüße von der Chaos-Queen östlich der Elbe

    • Ideen entstehen oft unabhängig und doch kollektiv. Ich bin auf Deinen Kleiderschrank gespannt. :) Bei meiner „Liebling, …“ Reihe ist meiner nur ein Bruchteil. :) lg direkt vom Main

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s