Das Leben ist wild!

„Macht’s gut und danke für den Fisch!“

7 Kommentare

Gestern abend, 21.26h,  irgendwo in Deutschland.

Einer meiner Schüler kommt aus seinem Zimmer. Mein Dienst auf der Wohngruppe endet in exakt 1 Stunde und vier Minuten – wenn alles gut geht. Wir stehen im Flur. Einen passenderen Ort gibt es wohl kaum, um eine solche Neuigkeit zu hören … und zu verdauen. Es dauert etwas, bis ich überhaupt verstanden habe, was er mir da sagt.

„Also – wenn ein … so ein … wie heißt das nochmal … ein Komet heute nacht nicht von der Sonne getroffen wird, dann ist für heute abend der Weltuntergang angesagt!“  – BITTE? – na – das haben sie aber schön an mir vorbeigemogelt. Weltuntergang der wievielte? Ist ja auch egal, alles was mir dazu einfällt ist: dann bitte möchte ich aber in meinem Bett liegen, wenn es passiert. Kurz – schmerzlos. Nicht auf dem Heimweg mit dem Rad in eiseskalter Nacht – endend an der Spritanzeigetafel der nächsten Tanke, weil es so schön theatralisch wäre, alle viere von sich gereckt dort zu kleben. Im Fernsehen läuft „The Day After“ … ich hab wohl irgendwas endzeitliches verpasst. O_o

Nunja – es scheint allerdings, als habe der die Welt in Atem haltende furchterregende Komet „Ison “ den Vorbeiflug an der Sonne nicht überstanden. Ein weiterer verpatzter Weltuntergang? Mag sein. Meine Theorie des letztjährigen ist allerdings die, dass eine Aera zu Ende gegangen ist. Ein weiterer Zyklus. Mag ebenfalls sein.

Immer kurz vor Weihnachten passieren größere Unglücke. Schiffe verschwinden, gehen unter. Flugzeuge stürzen vermehrt ab. Tsunamis. Erdbeben. Wenn man genau hinschaut. Warum das so ist, kann ich nicht erklären. Vielleicht gerät es zu dieser besonderen Jahresendzeitstimmung mehr und mehr in den Fokus. Das ist allerdings meine eigene Beobachtung. Vielleicht verhält es sich ja auch ganz anders. ;)

Heute schreiben wir den 29.Dezember November 2013 (kleiner Schreck am Abend, aber … an Stubi, die schon dachte, sie hat die Adventszeit verpennt: es ist nie zu spät!!! :’D). Wir haben die Nacht überlebt. Ein weiterer Tag hat begonnen. Eigentlich schön, oder? Wir können nicht immer die Augen verschließen. Nicht jedem geht es so gut wie Dir und mir. Und dafür muss ich nicht ans andere Ende der Welt schauen. Mit diesem Gedanken starte ich in einen vollen Tag.

Und auch heute werde ich mich irgendwann in den mir eigenen kleinen Mikrokosmos flüchten … in der Küche wird es duften. Und ich werde mich fühlen wie in der Weihnachtsbäckerei (beim Ansetzen von Limoncello und dem Rösten von gebrannten Mandeln – ja ich weiss, ulkige Zusammensetzung – aber ich fand beides als selbstgemachte Geschenke ganz interessant).

So – ich muss mich sputen. „Das hier ist eine verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!“

Advertisements

Autor: trix

Wissenwollerin. Storyteller. Und meist eine etwas ver-rückte Sicht auf die Dinge - vor allem die kleinen am Wegesrand. :)

7 Kommentare zu “„Macht’s gut und danke für den Fisch!“

  1. Jepp. Ich nehme einen intergalaktischen Donnergurgler ;-)
    Schönes Wochenende ohne Weltuntergang!

  2. Wenn die Welt untergeht, möchte ich selbstverständlich im Restaurant am Ende des Universums sein. Im Fitnessstudio habe ich ja schon immer mein Handtuch dabei. Ich bin bereit!!! :-) LG Carola

  3. ach, isch ‚abe 3!!! Weltuntergänge übe’lebt, und isch ‚ätte dann aber gern Sex, bitte..währenddessen…mein ‚andtüch liegt be’eit! dies Jahr gibbet es Engel aus Holzscheiten..und Puschis! Bis bald, Endzeitpinzessin!

  4. Oh Gott! Als ich gestern ins Bett bin stand der 28. November auf dem Kalenderblatt … und heute ist schon der 29 DEZEMBER – aaaaaah. 31 Tage verpennt.Ich hab mich doch schon soooo auf den Advent gefreut :-(

  5. Puuuh … Glück gehabt! Btw. ich liebe selbstgemachte Geschenke. Sowohl als Schenkende als auch als Beschenkte :D

  6. Die Welt sollte schon wieder untergehen? Leute haben wieder Undergrundbunker gebaut mit BigScreen TV? Ach ist es schön ohne TV zu leben und von der Panik nichts mitzukriegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s