Das Leben ist wild!

Liebling, wie war die Woche? #13

6 Kommentare

Viel! So war die Woche. Viel! Vor allem das Novemberprojekt „Schubladendenken“ hing wie ein Damoklesschwert über mir. Ich neige dazu, alles jetzt und gleich zu wollen und kann mich recht schnell für eine Idee entflammen und möchte sie natürlich dementsprechend gleich umsetzen. DAS GEHT NICHT!!! Zumindest nicht mit Schubladen, die entrümpelt werden wollen.

Geräumt:

20131201_123611

Oben seht ihr den letzten Akt meiner Novemberentrümpelung. Diese Bank ist ein andauernder Ablageplatz und irgendwie … schafft mich das. Ja- ich gebe zu. Im November hatte ich keinen Nerv mehr dazu, aber mit vereinten Kräften haben wir gestern morgen das Teil abgeräumt, alles richtig verstaut oder entsorgt. Ich habe gleich meine Tischdeko drauf gestellt – dann ist gewährleistet, dass es erst einmal eine Weile genauso bleibt. HA!

Geweihnachtet:

PicsArt_1385890985344

Eine weitere ungeplante, aber doch wohltuende Minimalisierung des Weihnachtszubehörs. Mit Kindern ist Weihnachten eben eine ganz andere Welt. Da sammeln sich selbstgebastelte Herzensstücke im Laufe der Jahre an. Eine Armada an Papiersternen, eine Fimo-Krippe und so weiter. Aber man kann es auch im Zaum halten und nur die wirklich wichtigen Dinge behalten. Oben rechts sind Erbstücke, die bestimmt schon 50 Jahre alt sind. Unten rechts – die Ansammlung vor der Zuordnung in Mülltonne und Co.

Getragen:

PicsArt_1385890759621

Ihr habt mir echt gedanklich im Nacken gesessen. Mein einziger Gedanke war: „Farbe“! :’D Und ganz links sind übrigens meine leckeren Rentierleggins. Hach sind die kuschelig!!! :)

Gegessen:

Ich bin grad irritiert, weil ich keine Fotos auf meinem Samsung finde. Hmmmm … aber ich sag ja, es war alles was viel diese Woche. Aber was habe ich gegessen. Gemüsesuppen, Salat, Raclette. Und die üblichen Verdächtigen in der Weihnachtszeit: mal ein Stück selbstgemachten Stollen (ohne Marzipan und diese ekeligen Zitronat- und Orangeat – Knödel.) und Spekulatius. Tüdeldü.

Gelesen:

Nix. Außer Rezepte. Der Schwedenkrimi hat mir eine Lesepause eingebracht. Ich bin ratlos, was ich jetzt lesen soll … na dann dreh ich den Spieß doch mal rum. Ideen? „Die Klasse? Irgendjemand?“ :D

Gehört:

Geht nur in der Vorweihnachtszeit. „The reindeer section“ – Son of evil reindeer. Die CD ist
ein Mitbringsel vom letzten Schottlandurlaub. Mit in dieser „losen“ Band ist zum Beispiel ein Bandmitglied von Snow Patrol … neben weiteren knapp 30 Leuten.

Gefreut:

Darüber, dass ich keine Anzeichen einer Winterdepression verspüre. Meine Heilpraktikerin hat mir eine Dauernadel gesetzt, damit ich nicht runtergezogen werde. Aber ehrlich gesagt: mir macht das Leben gerade (mal abgesehen von solchen Situationen gestern) große Freude. :) Himmel – kein Vergleich zum Mist vom letzten Jahr. Und weiter freue ich mich, dass ich nicht zunehme. Ich schätze, irgendwie spinnt mal wieder die Schilddrüse, aber auch das kommt gerade durch Akupunktur wieder ins Lot. Fein.

Kommt gut durch die Woche … ich hoffe, die ersten Schneeflocken zeigen sich bald. Kurz, ganz kurz hat es mal geschneit, an dem Tag, an dem es durchgängig -5°C waren. Wahnsinn, oder? O_o

Advertisements

Autor: trix

Wissenwollerin. Storyteller. Und meist eine etwas ver-rückte Sicht auf die Dinge - vor allem die kleinen am Wegesrand. :)

6 Kommentare zu “Liebling, wie war die Woche? #13

  1. Ach was freu ich mich zu lesen, dass es dir soweit gut geht. Bin grad mal ein bissi neidisch auf die tollen Leggings. Wo ich doch so eine Frostbeule geworden bin.

    Kannst du mit Dean Koontz was anfangen? Geht Richtung Horror/Science Fiction. „Der schwarze Mond“ – sehr spannend und gänsehautmachend, ohne dass man sich anschließend im Dunkeln nicht mehr alleine auf die Straße traut :-).

  2. Du hast wirklich ein gutes Händchen für Dekoration. Bei mir sieht immer alles so hingewurschtelt aus…seufz…lg

  3. Hallo Trix, ich stimme Carola zu. Du hast ein Dekohändchen. Stollen? für mich auch am liebsten ohne Zitronat und Co. abba mit Marzipan (mmmhhh)…Spekulatius ? Noch nicht einen. Rentierleggins, die find ich cool. Aber auch nur zu Hause. :) LG CLaudi

  4. Stollen ohne Zitronat und Orangat? Ich schlage immer gleich zu wenn ich das mal wo sehe. Aber auf alle Fälle mit Rosinen und Korinthen, und die ordentlich im Rum über Nacht ziehen lassen, hmmm
    Die Weinachtskiste steht mir auch noch vor. Habe schon letztes Jahr viel ausgemistet. Aber jetzt im kleinerem Haus will ich nur den Baum und die Rachermänn’l.
    Schönes Outfit 2.Bvl!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s