Das Leben ist wild!

Happy Halloween?

9 Kommentare

Manchmal bringt die Natur interessante … Veränderungen zustande. Mutationen, die wir so nicht an jeder Straßenecke finden werden. Absonderlichkeiten.

„Beeindruckend, nicht wahr!“ heisst es bei den X-Men.

Beeindruckend war erst mal nicht das, was ich dachte, als ich den kleinen Kürbis eben in der Küche aufgeschnitten hatte. Eigentlich hab ich mich sogar ziemlich erschrocken, als ich mit dem Löffel die Kerne herausholen wollte und ich mich plötzlich einer Art Sojasprossen auf Betriebsausflug gegenübersah. Halloween wahrscheinlich …

20140409_191210

 

Okay … dann dachte ich:

„Beeindruckend, nicht wahr!“

 

20140409_191217

… und funkte gleich meinen Mann per whatsapp an, was ich denn bitte jetzt damit machen solle und ob er sowas schon mal gesehen hätte? Ganz der Pragmatiker kam nur ein „EINPFLANZEN“ (ja doch, ich hör doch nicht schlecht) zurück. Das meinte ich aber gar nicht. Eher: muss ich jetzt darben oder kann ich den Kürbis bedenkenlos essen?! Ich hab mich für … essen entschieden.

Vielleicht hab ich mir das nur eingebildet, aber so wirklich schmecken wollte er mir nicht …

Den Kürbis habe ich gestern gekauft – im Tegut. Tja … warum passiert also so etwas? Im Grunde ist es tatsächlich eine Art Mutation. Denn normalerweise keimt ein Kürbis wohl nur innerlich, wenn das Äußere, seine Hülle, vergangen ist. Das, was dort passiert ist, nennt man Viviparie … Im Falle des Kürbis eine Störung der Kommunikation zwischen dem Inneren und der Außenwelt.

Kleiner Artikel, der das besser erklärt, als meine kleine Klugscheisserei. ;)

Und nun koch ich mal die Eier, die mein Sohn morgen mit in die Schule nehmen muss. Hartgekocht. „Kannst auch alle vier gleichzeitig kochen, Mama.“ – „Okay!“ – „Das geht schneller!“ … aaaahhh jaaaa!!!

Advertisements

Autor: trix

Wissenwollerin. Storyteller. Und meist eine etwas ver-rückte Sicht auf die Dinge - vor allem die kleinen am Wegesrand. :)

9 Kommentare zu “Happy Halloween?

  1. Ach du kochst nicht jedes Ei einzeln? Also das enttäuscht mich jetzt doch ein kleines bisschen. ;-)

  2. Muss mich Laufanne anschliessen. Das ist ja wie in der Eierfabrik bei Dir ;D
    Meine Tochter kam mal ganz gefrustet vom Shoppen zurück: sie hätte so schöne Schuhe in einem Geschäft gesehen, aber da stand von jedem Modell immer nur EINER :)))

  3. Hallo Trix!

    Über den Ausspruch von Deinem Mann musste ich sehr schmunzeln. So trocken und pragmatisch.

    Und, hast ihn jetzt eingesetzt???

    Ich will schon einen monatlichen Bericht über die Entwicklung der Kürbispflanze lesen ;-)

    lg
    Maria

  4. Die Sprossen hatten sicher einen hohen Nährwert. Wie ißt du denn Kürbis? Ich meine kochst du ihn oder roh oder wie?

    • Im Winter gibt es leckere Kürbiscremesuppe und im Moment ganz gerne Kürbispommes aus’m Backofen. :)

      Also … so verführerisch essbar sahen die Sprossen nicht aus …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s