Das Leben ist wild!

Pläne!

9 Kommentare

Heute gibt es „nur“ ein paar Gedanken. Mir geht es im Moment nicht so gut und ich kämpfe gesundheitlich doch noch sehr. Zwar lebe ich den Alltag, aber einfach ist es nicht immer.

Im Sommer 2013 bin ich über die Alpen gelaufen. Das war nach einem verheerenden Winter mit viel, viel Seelenqual und Schmerz mein Weg über den Berg. Befreiend. Dort oben in den Bergen habe ich zu meinen Wurzeln zurückgefunden und konnte gesunden. :)

Natürlich gab es inzwischen viele kleine und große Tageswandertouren, aber wer einmal eine so minimalistische und wirklich überwältigende Tour gemacht hat, der weiss, dass diese Wanderungen nur ein kleiner Tropfen sind, um das Fernweh zu stillen.

 

272 Abstecher zur Seespitze Oase Alpentour 2013_07_22 IMG_0493

Und heute lag er im Briefkasten … der Wanderkatalog 2015 der Oase Alpin.

Dieses Jahr machten uns die späten Sommerferien und dann auch noch mein Ausfall des Gleichgewichtorgans einen fetten Strich durch die Rechnung.

An Abnahme war nicht zu denken. Nur daran, das Debakel im Rahmen zu halten. Doch seit ein paar Tagen bin ich diesbezüglich wieder gut in der Spur und ich habe festgestellt, dass es mir leichter fällt, diszipliniert zu bleiben, wenn ich ein Ziel vor Augen habe. Was hat das mit dem Wanderkatalog zu tun? Ganz einfach: nächstes Jahr WILL WILL WILL ich in die Berge. Doch um dort hinauf zu kommen, benötigt es Kondition, einen gesunden Körper und Lust, die Last mit Freude zu nehmen.

Ich bin stur und sehe nicht ein, wieso der jetzige Zustand bleiben sollte. Es wird ein harter Weg, aber schlußendlich kann nur ich ihn bestimmen. Alle, aber wirklich alle Kilos sind wieder auf den Hüften. :( Und das Leben erscheint mir derzeit grad nicht so besonders schön. Gerne wäre ich einfach nur gesund und körperlich wieder fit – so wie im vergangenen Jahr.

Es ist an der Zeit, die Baustellen anzugehen und wieder zu kämpfen. Manchmal ist das ziemlich schwer. Hier denke ich immer an Nanne und ihre Email an mich … mit furchtbar schlechtem Gewissen. Ich möchte mich nicht davon ermutigen lassen, dass das Gewicht so hochgeschossen ist. Manchmal denke ich: „Wenn ich täglich ein Stück Schokoladentorte oder Nussplunder essen würde, hätte ich wenigstens noch kulinarisch was davon gehabt.“ Egal … ich sollte nicht über Vergangenes klagen.

Seit einigen Tagen habe ich den Schrittzähler, der mich seit Oktober letzten Jahres begleitet, gegen einen sogenannten Fitbit getauscht. Den hat mein Mann am Wiener Flughafen gefunden. Die Versuche, den Besitzer rauszufinden, sind fehlgeschlagen und so wird er jetzt von uns genutzt. Also … von mir. Das einzige Manko ist das Armband. Aber da bin ich schon dran, dass mir meine Schwägerin ein Stoffarmband näht. :D

Der kleine Fitbit als Begleiter soll mir weiterhelfen. Dort kann ich mein Essverhalten überprüfen und meine Bewegungseinheiten anschubsen. Das ist ein Punkt, der strategischen Überlegungen der Operation „Abnahme“.

Ein weiterer ist die Belohnung! Ich möchte im nächsten Jahr eine Mehrtagestour in den Bergen machen. Das ist das Ziel. Und das geht nur, wenn die körperlichen Voraussetzungen da sind.

Heute abend also werde ich den Katalog erst einmal meinem Mann aufs Kopfkissen legen … :D Und dann werden wir sehen, wohin es mich respektive uns im nächsten Sommer hinverschlägt. Gerade regt sich ein optimistischer kleiner heller Funke. Und das tut gut.

Manchmal braucht man nur einen kleinen Schubs, damit man seinen Weg wieder vor sich sieht … und die Gedanken, die ich zum Bergwandern schon seit einigen Wochen hege, wurden plötzlich durch den Katalog zu etwas Konkretem.

Nun denn: gehen wir es an, oder?!

Advertisements

Autor: trix

Wissenwollerin. Storyteller. Und meist eine etwas ver-rückte Sicht auf die Dinge - vor allem die kleinen am Wegesrand. :)

9 Kommentare zu “Pläne!

  1. Oh, liebe Trix, bitte kein schlechtes Gewissen!!! Das war doch null meine Absicht und tut einfach nicht gut!!!

    Wer wie ich emotional ist (und Schokolade verschlingt), hat übrigens auch leider keinen Genuss und ebenfalls Übergewicht. So geht es mir ganz oft.
    Fühl dich mal feste gedrückt, von einer die lieber in Berlin wandert, weil sie da keine Berge rauf und runter muss und die fehlende Fitness nicht spürt.

    Liebe, liebe Grüße
    Nanne

  2. Hallo Trix!

    Da sind wir doch wieder mal im selben Boot. Gestern war ich seit langem mal wieder auf der Waage und da muss sich doch wirklich gewaltig was ändern. Im letzten Jahr habe ich 8 kg zugenommen *heul* Das sind bei mir 2 Kleidergrößen. Nicht lustig…

    Seit Freitag versuche – nein MACHE – ich was dagegen. So kann es wirklich nicht weitergehen, Weihnachten kommt erst ;-)

    Fühl Dich gedrückt! Wir schaffen das!

    lg
    Maria

  3. Hey Trix, das schaffst Du. Ich glaub an Dich. :) Gesundheit ist wichtig, viel wichtiger als die blöden Kilos. Die verschwinden schon wieder, wenn Du wieder richtig gesund bist. Bussi Claudi

  4. Es tut mir Leid, dass es dir nicht gut geht und ich wünsche dir baldige Besserung. Klar, wer will schon Pfunde zu viel, aber ich würde mir an deiner Stelle keinen Stress damit machen, sondern den Schwerpunkt auf Gesundheit überhaupt legen, auf alles, was dir gut tut. Da sind Pläne sicher sehr gut. Man freut sich auf etwas, man hat ein Ziel, für das man etwas tun will und dann fällt vieles leichter.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei den kleinen Schritten des Umsetzens.
    Liebe Grüße, Ingrid

  5. Der ständige Optimierungswahn tut mir nicht gut, ganz ehrlich! Ich bin okay, wie ich bin. Und wenn es mir gut geht, werde ich schon fiter werden. Finde mich nämlich gerade zu unsportlich.

  6. Liebe Trix,
    auch angestoßen durch deinen Beitrag habe ich heute auch eine paar Wörter dazu geschrieben.
    Ich weiß nicht, ob du ab und zu bei mir vorbei schaust, daher hier der Link:
    http://einfachsoleben.blogspot.de/2014/11/eine-blockade.html

    Sich ständig zu verbessern wollen, halte ich auch nicht so gesund, aber am Essverhalten muss sich bei mir langfristig was ändern, sonst wirds irgendwann mal böse…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s