Das Leben ist wild!

Lethal Weapon!

7 Kommentare

Plötzlich war es da … eine Art klackern. Hm … was konnte das sein?

Das war die allesentscheidende Frage, die ich mir im Keller stellte, als das Geräusch losging. Vor unserem kleinen Ausflug in die Berge will ich nämlich noch alle Wäsche gewaschen haben (ist so ein Tick kurz vor Jahresende – alter Aberglaube, erzähl ich mal wann anders). Deshalb befand ich mich in den Tiefen des Hauses … bei hausfraulicher Tätigkeit.

Also – es klackte. Oben. Ob das der Kochtopfdeckel war, denn ich hatte gerade den Rosenkohl ins Kochwasser gegeben … Nee. Ist schon arg laut. Da fuhr es mir siedenheiss in die Glieder.

EIN

EINBRECHER!!!

Ich neige schon immer zu überbordender Phantasie. Aber dieses klackern konnte nur eins bedeuten: die Alarmanlage ist losgegangen. Mir kam nicht in den Sinn, dass die a) gar nicht eingeschaltet war und b) ich eher hellhörig werden sollte, wenn die Türen klappern oder die Fensterscheiben klirren. O_o

Egal! Leise pirschte ich mich hoch. Der Kater hinter mir her. Das Klackern wurde lauter. Hm. Eindeutig nicht der Rosenkohl. Okay – Riggs, bleib locker. Und hör auf, so irre zu gucken!!!

In der Küche merke ich, dass es Not tut – dieses Biest ist ohrenbetäubend laut. Es ist nämlich tatsächlich die Alarmanlage. Der Instinkt rät mir: ruf Deinen Partner an. Beim hektischen Wählen allerdings merke ich schon, dass die Idee total bescheuert ist. Gut – andere Option: ruf die Nummer auf der Alarmanlage an. Vor lauter lauter hör ich nicht, ob der jenige am anderen Ende der ist, den ich sprechen will. Irrationalerweise bin ich von dem Gedanken beherrscht, dass die Leute ja heutzutage permanent ihre Handynummern wechseln. Mir ist das suspekt … RIGGS!!! Ja – doch.

„Äh … spreche ich mit …“ Nach kurzer Bestätigung, erkläre ich ihm den Fall. „Bleiben Sie ruhig!“ (Ich glaub, da spielt mir jetzt meine Erinnerung einen Streich, aber es passt so gut!)

„Das ist Sergeant Murtaugh, ich bin Sergeant Riggs“ – „Freut mich und wie soll ich Sie nennen?“ –  „Sergeant Murtaugh und Sergeant Riggs!“

Lethal_weapon1

Quelle: wiki

Der nette Alarmanlagenbetreuer – nennen wir ihn doch auch einfach Murtaugh :’D – fragt mich, ob ich den Schlüssel für die Alarmanlage hätte. Yeap – hab ich. „Gut – dann machen Sie mal folgendes …“

So! Aus dem Klackern wird jetzt ein anhaltend lauter und furchtbar durchdringender Ton. Es klingelt an der Tür. Scheiße! Echt jetzt. Ob das schon die Einsatztruppe der Polizei ist? Aber würden die klingeln? Ich seh mich schon flach auf dem Boden liegen. Bewegungsunfähig.

Es ist … mein Sohn. Puh! Glück gehabt. Frau trixen, alias Riggs, begibt sich wieder an den Unglücksherd. Der Alarmton ist sowas von laut, dass ich den Raum wechseln muss, um meinen „Partner“ zu verstehen.

„So, Riggs! Ich kann Sie echt schlecht verstehen!“ –  „Ja, Murtaugh? Ich weiss, Murtaugh – geht mir ähnlich.“

Er bittet mich, einen Kreuzschlitz und einen Schraubenzieher zu organisieren. Denn er ist nicht vor Ort und hat gerade keine Möglichkeit vorbeizukommen. (HAHA!!!) Und da das mit dem Schlüssel nichts brachte … fahren wir härtere Geschütze auf. Oh weh!

Also starte ich die hektische Suche in der Rumpelwerkzeugkiste nach dem, was es braucht, und nie nie nie zur Hand ist!!! („Ich leg Sie mal kurz ab“ – diesen Satz werde ich den gefühlten fünf Stunden in der nächsten Viertelstunde noch öfter sagen …) Gut, dass mein Sohn da ist. Alles, was ich finde, ist ein Kreuzschlitz – ohne Aufsatz. Nee, oder? Riggs bricht langsam der Schweiß aus. Gott, ist das laut.

Es dauert, aber ich krieg das hin. Alle Teile dank männlicher Vororthilfe zusammengesetzt. Schraube, nach entsprechender Anleitung aufgedreht. Und dann … O_0

„Da müssten Sie jetzt eine Menge Kabel sehen!“

Oha! Jetzt fühle ich mich tatsächlich wie bei Lethal Weapon! Ich mutiere zum Bombenentschärfer! Fein gemacht. In Sekundenschnelle rasen sämtliche Filmszenen mit mißglückten Bombenentschärfungsversuchen an mir vorbei.

„Da sind zwei Drähte an der Batterie. Ziehen Sie einen!“ – „Äh – welchen?“ – „Egal!“ DAS MEINT DER NICHT ERNST! Jeder!!! Wirklich jeder weiss doch, was passiert, wenn man den falschen Draht kappt. Hallooooo!!!

„Ich denke, wir schneiden den blauen Draht durch!“

Gut. Wenn er das will. Ich ziehe. Schwupp – *kneiftdieaugenzu* …

Äh. Ja. Guter Versuch. Aber es ist immer noch wahnsinnig laut. „Hat nix gebracht.“ – „Es geht noch weiter.“

Und erklärt mir die Bauteile des Geräts. Nee, oder? Und ich erklär ihm die bunte Farbwelt der Kabelage in diesem verflixten Mistteil. Irgendwie hab ich das bombensichere Gefühl, es ist wichtig, dass wir hier genau klären, was wo sitzt und vor allem: welche Farbe es hat. An das Teil, wohin ich soll, komm ich nicht ran. „Doch, doch. Sie können vorsichtig (sic!) den oberen Kasten auch noch abnehmen … das geht so …“

Ich tue wie geheissen, fudele mit dem inzwischen umoperierten Schraubenzieher herum und plötzlich …

WOW! Stille. Unfassbare Stille! Von neben mir kommt ein: „Mama, Du hast es geschafft!“ Aus dem Hörer ein „Gut gemacht!“

Das ist ja nochmal gut gegangen. Mein Sohn grinst wie ein Honigkuchenpferd. Was Murtaugh denkt, frag ich mich lieber nicht. Ich jedenfalls denke: „Heldin!“ Ha!

Manchmal ist es so einfach die Welt zu retten!

Auch für mich! :)

Okay … oder zumindest den kleinen eigenen Mikrokosmos. :)

Advertisements

Autor: trix

Wissenwollerin. Storyteller. Und meist eine etwas ver-rückte Sicht auf die Dinge - vor allem die kleinen am Wegesrand. :)

7 Kommentare zu “Lethal Weapon!

  1. *ausatme* puuuuuh! Da hatte ich schon beim Lesen Puls!
    Gut gemacht, Du Heldin :-)

  2. Danke für Deine Geschichte :-) falls wir uns vor Weihnachten nicht mehr “ lesen“ , Liebe Patrizia ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest! statt eines guten Rutsches, wünsche ich Dir ein gesundes glückliches neues Jahr 🍀! LG Anja

    • Ich schick Dir auch ganz liebe Grüsse in die Pfalz! Dir ein frohes Weihnachtsfest und im neuen Jahr lesen wir uns gesund und wild! :) lg

      (Ich will auch so Icons können!!!)

  3. Sensationell Trix – you made my day!!!

    lg
    Maria

  4. Hilfe, wie spannend! Ich hab richtig mitgefiebert… ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s